Individuelle Anfrage

Produktspezifische Angaben

Wir freuen uns über Ihr Interesse. Teilen Sie uns Ihre Vorstellung mit und Sie erhalten Ihr persönliches Angebot umgehend per E-Mail.

Beschreiben Sie uns Ihr Wunschformat (z.B. DIN A4, DIN A5, Hoch oder Querformat), Ihre Wunschfarbe, Ihre Blattinhalte und alles was Ihnen wichtig ist.

Kontaktdaten

*Pflichtfelder

Produktmuster anfordern

Produktspezifische Angaben

Wir freuen uns über Ihr Interesse. Beschreiben Sie Ihr Wunschprodukt und Sie erhalten innerhalb von 2 Werktagen kostenlose Muster, Materialproben, Druck- und Prägebeispiele.

Kontaktdaten

*Pflichtfelder

Kontakt

Schreiben Sie uns

Wir erstellen Ihnen ein passgenaues Angebot, bei offenen Fragen kontaktieren wir Sie. Damit wir Ihre Anfrage möglichst schnell bearbeiten können, bitten wir um ausführliche Angaben.

Beratung

Rufen Sie uns an für eine persönliche Beratung.
Tel.: +49 (0) 711 / 7827 15 24

E-Mail

Wir sind jederzeit per Mail erreichbar
und kontaktieren Sie schnellstmöglich. info@cardstock.de

Kontaktdaten

*Pflichtfelder

Auslaufmodell Kunststofftüte: Die Ära der Baumwolltasche hat begonnen

Auslaufmodell Kunststofftüte: Die Ära der Baumwolltasche hat begonnen

Spätestens ab Anfang 2017 wird es in der überwiegenden Anzahl an Geschäften keine kostenlosen Kunststofftüten mehr geben. Denn dann tritt eine entsprechende Vereinbarung zwischen Handelsvertretern auf der einen, und dem Umweltministerium auf der anderen Seite in Kraft. Eine Entwicklung die zu begrüßen ist: Glaubt man der Umwelthilfe werden deutschlandweit jede Minute 10.000 Plastiktüten verbraucht und jeder einzelne Bürger verbraucht innerhalb eines Jahr im Schnitt 71 Stück (der EU-Durchschnitt bemisst sich sogar um die 198 Stück).

Folgen für die Umwelt

Plastik hat eine enorm lange Abbauzeit: Bis zur vollständigen Zersetzung einer Plastiktüte können mehrere hundert Jahre vergehen. Dabei zerfällt der Kunststoff regelmäßig in unzählige Kleinteile, die wenn sie denn in die Umwelt gelangen, äußerste Schäden für die Natur anrichten. Nehmen wir folgendes, erschreckendes Beispiel: 99% der an der Nordseeküste lebenden Vögel haben durchschnittlich 30 Plastikeile im Körper. Und das in einer Gegend, in der Regierungen üblicherweise darauf achten, dass so wenig Kunststoff wie nur eben möglich in die Umwelt gelangen und groß angelegte Säuberungsprojekte der Strände zum Standard zählen.
Die Schäden für die Umwelt beginnen schon bei der Herstellung von Plastiktüten. Der Herstellungsprozess ist stark umweltbelastend. Als Rohstoff dient fossiles Erdöl, einem begrenzten Rohstoff den es früher oder später wohl so nicht mehr geben wird. Aufgrund der zunehmenden Knappheit wird die Erdölförderung stetig aufwendiger und die Umwelt wird dadurch immer weiter belastet. Ganz abgesehen von der erheblichen CO2-Bilanz durch die Produktion. Jährlich werden mehr als eine Billionen Kunststofftaschen hergestellt, was zusätzliche Emissionen von knapp 31 Millionen Tonnen CO2 zur Folge hat.

Der Trend hin zur Baumwolltasche

Die durchschnittliche Lebens- oder Verwendungsdauer einer Plastiktüte ist optimistisch gesagt nicht besonders lang. Ungefähr 20 Minuten. Das ist die Zeit, die eine Plastiktüte durchschnittlich überdauert. Zumeist wird sie nur einmal verwendet. Regelmäßig vom Geschäft bis nachhause.
Eine Baumwolltasche hingegen kann problemlos Jahrzehnte lang verwendet, und dabei immer wieder benutzt werden. Nicht umsonst ist die Baumwolltasche quasi ein Imageträger, ein Imageträger von Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein.
Baumwolle gilt als ein sehr stabiles Material, selbst schwere Dinge sind mit einer Baumwolltasche problemlos zu transportieren. Gleichzeitig ist sie problemlos und gut zu unterzubringen. Im Gegensatz zur Plastiktüte sorgt sie auch für ein angenehmes Tragegefühl. Auch ist der Stoff Baumwolle ein nachwachsender Rohstoff und Einsatz schädlicher Ressourcen bleibt beim Abbau überschaubar. Selbstredend werden auch beim Herstellungsprozess von Baumwolltaschen CO2-Emissionen freigesetzt. Die Tasche ist aber natürlich weitaus länger haltbar.

Baumwolltaschen als Werbemittel

Nicht nur den praktischen und ökologischen Vorteilen geschuldet liegen Baumwolltaschen derzeit voll im Trend. Mit markanten Farben, interessanten Motiven und ,,fetzigen" Sprüchen gestaltet, beigleiten sie viele Menschen längst nicht mehr beim Einkaufen. Sie sind geradezu zu einem modernen und stylischen Accessoire geworden. Unabhängig davon wie die Tasche im Einzelnen aber ausgestaltet ist: Wer die Baumwolltasche als Mittel zum kostengünstigem Werben erkannt hat, kann eigentlich nicht viel falsch machen. Einerseits übertragen sich die allgemein vorherrschenden Sympathiewerte von Baumwolltaschen auf Unternehmen und Träger, andererseits wird auch abgedruckte Werbung kaum als störend wahrgenommen.
Und geworben wird mit einer bedruckten Baumwolltasche eben nicht nur einmal, sondern im besten Fall über Jahrzehnte hinweg. So steigert sich der Wert einer Baumwolltasche mit jedem Tragen erneut. Für Werbenden als auch für den Tragenden. Ein positiver Trend hin zur Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein sind für viele Unternehmen schon heute Routine. Die Baumwolltasche ist hier sicherlich ein passendes Medium um einerseits Nachhaltigkeit zu leben, andererseits aber auch clever zu werben.

Sie sind auch der Suche nach Baumwolltaschen für Ihr Unternehmen als Präsent an Ihre Kunden? Dann sehen Sie in unserem Shop vorbei. Einfach Farbe und Design bestimmen, und entweder einseitig oder beidseitig von cardstock bedrucken lassen.

Lesen Sie auch: 

 

Schreiben Sie uns

Wir erstellen Ihnen ein passgenaues Angebot, bei offenen Fragen kontaktieren wir Sie. Damit wir Ihre Anfrage möglichst schnell bearbeiten können, bitten wir um ausführliche Angaben.

Beratung

Rufen Sie uns an für eine persönliche Beratung.
Tel.: +49 (0) 711 / 7827 15 24

E-Mail

Wir sind jederzeit per Mail erreichbar
und kontaktieren Sie schnellstmöglich. info@cardstock.de

Individuelle Anfrage