Individuelle Anfrage

Produktspezifische Angaben

Wir freuen uns über Ihr Interesse. Teilen Sie uns Ihre Vorstellung mit und Sie erhalten Ihr persönliches Angebot umgehend per E-Mail.

Beschreiben Sie uns Ihr Wunschformat (z.B. DIN A4, DIN A5, Hoch oder Querformat), Ihre Wunschfarbe, Ihre Blattinhalte und alles was Ihnen wichtig ist.

Kontaktdaten

*Pflichtfelder

Produktmuster anfordern

Produktspezifische Angaben

Wir freuen uns über Ihr Interesse. Beschreiben Sie Ihr Wunschprodukt und Sie erhalten innerhalb von 2 Werktagen kostenlose Muster, Materialproben, Druck- und Prägebeispiele.

Kontaktdaten

*Pflichtfelder

Kontakt

Schreiben Sie uns

Wir erstellen Ihnen ein passgenaues Angebot, bei offenen Fragen kontaktieren wir Sie. Damit wir Ihre Anfrage möglichst schnell bearbeiten können, bitten wir um ausführliche Angaben.

Beratung

Rufen Sie uns an für eine persönliche Beratung.
Tel.: +49 (0) 711 / 7827 15 24

E-Mail

Wir sind jederzeit per Mail erreichbar
und kontaktieren Sie schnellstmöglich. info@cardstock.de

Kontaktdaten

*Pflichtfelder

Bedruckbarkeit

Diese Eigenschaft hängt vom jeweiligen Material ab und beschreibt, wie gut das Zusammenspiel zwischen Druckfarben und Material ist. Manche Stoffe, wie z.B. Feinleinen oder Naturleinen, eignen sich nur zum prägen, jedoch nicht zum bedrucken. Der Begriff fasst dabei im Grunde genommen alle Eigenschaften eines Materials zusammen, d.h. die Opazität, Glätte, Weißgrad, etc.. Der Weißgrad ist dabei entscheidend, wie gut der Kontrast und damit die Wirkung von Grafiken ist. Stoffe mit einer hohen Opazität, d.h. einer hohen Lichtundurchlässigkeit, eignen sich ebenfalls besser für Texte und Bilder, da diese sonst schlechter lesbar bzw. sichtbar sind.

Bei der Farbigkeit haben Sie bei cardstock zwei Möglichkeiten: 4/0- & 4/4-farbig. 4/0-farbig bedeutet dabei ein einseitigen Druck in den Druckfarben CMYK, während 4/4-farbig beidseitig ist. 

Welche Druckverfahren werden bei cardstock eingesetzt?

Je nach Auflage kommt bei cardstock entweder ein Offsetdruck oder ein Digitaldruck zum Einsatz. Bei geringen Auflagen ist der Digitaldruck deutlich kostengünstiger, während bei höheren Auflagen der Offsetdruck die bessere Wahl ist. 

Einige Gründe vielleicht mal keinen Druck zu wählen..

Mancher Stoff, z.B. der von Jura- oder Medizinstudenten, eignet sich definitiv nicht für Druck. Studien haben herausgefunden, dass die Aufnahmefähigkeit des Gehirns unter Druck weitaus schlechter funktioniert. Hier sollten Sie sich also definitiv für Feinleinen, Lederfaser oder Metallic entscheiden. Mit Schreibmappen von cardstock können Sie noch dazu wunderbar lernen und sich Notizen machen. Oder doch lieber ein kleines Notizbuch

Feinleinen zum Beispiel ist 100% recyclingfähig, FSC-zertifiziert und trägt das ECO-Logo. Kombiniert mit einer individuellen Prägung wirkt ein Motivdruck dagegen (fast) schon langweilig. Versuchen Sie mal etwas Neues und lernen Sie unsere Materialien kennen. 

Siehe hierzu auch: Druckdaten