Individuelle Anfrage

Produktspezifische Angaben

Wir freuen uns über Ihr Interesse. Teilen Sie uns Ihre Vorstellung mit und Sie erhalten Ihr persönliches Angebot umgehend per E-Mail.

Beschreiben Sie uns Ihr Wunschformat (z.B. DIN A4, DIN A5, Hoch oder Querformat), Ihre Wunschfarbe, Ihre Blattinhalte und alles was Ihnen wichtig ist.

Kontaktdaten

*Pflichtfelder

Produktmuster anfordern

Produktspezifische Angaben

Wir freuen uns über Ihr Interesse. Beschreiben Sie Ihr Wunschprodukt und Sie erhalten innerhalb von 2 Werktagen kostenlose Muster, Materialproben, Druck- und Prägebeispiele.

Kontaktdaten

*Pflichtfelder

Kontakt

Schreiben Sie uns

Wir erstellen Ihnen ein passgenaues Angebot, bei offenen Fragen kontaktieren wir Sie. Damit wir Ihre Anfrage möglichst schnell bearbeiten können, bitten wir um ausführliche Angaben.

Beratung

Rufen Sie uns an für eine persönliche Beratung.
Tel.: +49 (0) 711 / 7827 15 24

E-Mail

Wir sind jederzeit per Mail erreichbar
und kontaktieren Sie schnellstmöglich. info@cardstock.de

Kontaktdaten

*Pflichtfelder

Das Angebot bestimmt die Annahme

Das Angebot bestimmt die Annahme

Auch wenn heute vieles online angeboten wird, werden gewichtige Geschäfte immer noch persönlich abgewickelt. In der Regel wird verhandelt, und letztendlich legt der eine dem anderen Vertragspartner ein schriftliches Angebot vor. Über den Erfolg bestimmt aber nicht nur der Angebotstext an sich, sondern gerade auch die Aufmachung, also das ganze drum herum. 

Sicher ist für einen erfolgreichen Geschäftsabschluss der Inhalt des Angebots maßgeblich. Entspricht das Angebot nicht den Vorstellungen des Empfängers wird er die Offerte regelmäßig nicht annehmen. Aber selbst wenn dem Empfänger das Angebot zusagt ist die Arbeit damit längst nicht getan. Der Kunde wird das Angebot mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit mit der Konkurrenz vergleichen. Daher ist es wichtig, gleich zu Beginn einen überzeugenden, einzigartigen und damit einprägsamen Eindruck zu hinterlassen. 

Angebotsmappen machen den Unterschied

Anbieter von Dienstleistungen oder Waren werden ständig miteinander verglichen. Stellen wir uns nun für einen Moment vor, alle Anbieter bieten das selbe Produkt oder die selbe Dienstleistung zum identischen Preis an. Für welchen Anbieter wird sich der Interessent wohl entscheiden? Eventuell entscheidet er nach seinem Bauchgefühl, danach wie sympathisch ihm die Verkaufsperson war, oder er wirft eine Münze. Möglich wäre aber auch, dass sich der Interessent für das am schönsten aufgemachte Angebot entscheidet. Aus neurowissenschaftlicher Betrachtungsweise wäre das auch gar nicht verwunderlich. Denn eine schöne Aufmachung ist immer auch ein Zeichen der Wertschätzung und das schätzen Menschen, zumindest die meisten. 

Individuelle Angebotsmappen: Weitreichende Möglichkeiten

Vorweg sei gesagt: Die Gestaltung individueller Angebotsmappen sollte sich immer auf Grundlage des Corporate Designs der jeweiligen Unternehmung vollziehen. Das stärkt nicht nur das Corporate Design, sondern gerade auch die Corporate Identity und sorgt für einen markanten Außenauftritt. Das Betrifft insbesondere die Farbauswahl, die Logoplatzierung und vieles mehr. Dazu später mehr. 

Das Modell

Es gibt dutzende Arten von Angebotsmappen. Mappen mit Ablagefach und Schnellheftung, Mappen mit Dreiecksfach oder dünne Ordner mit Ringmechanik. Bei der Wahl des richtigen Modells sollten zunächst folgende Fragen aufgeworfen werden: Was soll alles in die Angebotsmappe? Umfangreiche Textsammlungen plus Broschüren und sonstigem, oder nur wenige Schriftstücke? 

 

Die oben stehende Abbildung zeigt bspw. eine Kombi-Angebotsmappe. Die Schellheftermechanik dient der Abheftung des Angebots, und das vertikale Ablagefach links bietet Platz für zusätzliche Broschüren, bspw. mit Detailinformationen zum angebotenen Produkt oder sonstigem. 

 

Die zweite Abbildung hingegen ist eine "einfache" Angebotsmappe ohne Fixierung und zusätzlichen Stauraum. Auch eine solch simple Angebotsmappe kann vom Grundtypus her sicherlich völlig ausreichend sein. Es kommt eben immer ganz auf die Inhalte an. 

Das Design

Zunächst gilt es hier das Material auszuwählen. Das ist im Grunde Geschmackssache, aber nicht immer: Nehmen wir bspw. ein Unternehmen aus der erneuerbaren Energien Branche. Da diese Unternehmen ihren Fokus auf Nachhaltigkeit legen, sollten auch nachhaltige Materialien bei den Angebotsmappen zum Einsatz kommen, bestenfalls recycelbare. Auch gibt es durchaus Materialien die speziell zu gewissen Branchen passen, wie die nachfolgende Abbildung zeigt. 

 

Das Material Metallic passt bspw. besonders gut zur IT-/ und Maschinenbaubranche. Zum Design gehört aber auch immer die Individualisierung der Angebotsmappe mit dem jeweiligen Firmenemblem. Hier bieten sich Motivdrucke, Prägungen und sonstige Techniken der Logoanbringung an. 

Das Zubehör

Angebote werden handschriftlich unterzeichnet, daher bietet sich bei Angebotsmappen immer eine Stiftehalterung an.

 

Aber auch Visitenkartenfächer sind äußerst nützlich, da der Empfänger beim späteren durchblättern des Angebots direkt die Kontaktdaten des Anbietenden zur Hand hat. 

Schlussbetrachtungen

Wir hoffen Ihnen hier einen Überblick über die Wichtigkeit, und Möglichkeiten individueller Angebotsmappen gegeben zu haben. In unserem Echtzeit 3D-Konfigurator können Sie Ihre gewünschten Angebotsmappen bequem gestalten und direkt anfragen. Oder sie überlassen die Gestaltung unserer Design- und Grafikabteilung. Die Entscheidung liegt bei Ihnen. Cardstock bedankt sich für´s lesen.