Individuelle Anfrage

Produktspezifische Angaben

Wir freuen uns über Ihr Interesse. Teilen Sie uns Ihre Vorstellung mit und Sie erhalten Ihr persönliches Angebot umgehend per E-Mail.

Beschreiben Sie uns Ihr Wunschformat (z.B. DIN A4, DIN A5, Hoch oder Querformat), Ihre Wunschfarbe, Ihre Blattinhalte und alles was Ihnen wichtig ist.

Kontaktdaten

*Pflichtfelder

Produktmuster anfordern

Produktspezifische Angaben

Wir freuen uns über Ihr Interesse. Beschreiben Sie Ihr Wunschprodukt und Sie erhalten innerhalb von 2 Werktagen kostenlose Muster, Materialproben, Druck- und Prägebeispiele.

Kontaktdaten

*Pflichtfelder

Kontakt

Schreiben Sie uns

Wir erstellen Ihnen ein passgenaues Angebot, bei offenen Fragen kontaktieren wir Sie. Damit wir Ihre Anfrage möglichst schnell bearbeiten können, bitten wir um ausführliche Angaben.

Beratung

Rufen Sie uns an für eine persönliche Beratung.
Tel.: +49 (0) 711 / 7827 15 24

E-Mail

Wir sind jederzeit per Mail erreichbar
und kontaktieren Sie schnellstmöglich. info@cardstock.de

Kontaktdaten

*Pflichtfelder

Reliefdruck

Der Reliefdruck ist eine Druckmethode um abgedruckten Schriftzügen oder anderen Motiven ein dreidimensionales Erscheinungsbild zu verschaffen ohne dabei den zu bedruckenden Stoff zu verformen. Quasi das Gegenstück zur Prägung. Wegen seiner einzigartigen haptischen Eigenschaften des Reliefdrucks kommt nicht selten für die Wiedergabe von Blindenschrift zum Einsatz.

Um den Effekt zu erzielen wird mit einem sogenannten Relieflack gearbeitet, der mit einer erheblichen Schichtdicke aufgetragen wird. Der Relieflack hat einen Feststoffanteil von knapp unter 100 %. Interessant ist, dass er unter UV-Licht aushärtet wird. Die plastische Wirkung bleibt nach der Austrocknung aber erhalten. Relieflack ist in verschieden Varianten, jeweils mit unterschiedlicher Zusammensetzung in transparenter Form für glänzende oder matte Effekte verfügbar. Eine Färbung einzelner Partikel ist ebenso möglich, sodass sich auch farbliche Reliefdrucke umsetzen lassen. 

Wie funktioniert´s?

Zur Auftragung des Relieflackes werden Siebdruckmaschinen verwendet, denn durch das Siebdruckverfahren wird die gewünschte hohe Schichtdicke erreicht. Die Höhe des Lacks kann dabei je nach Motiv und gewünschtem Effekt variieren.
In der Siebdruckmaschine wird der Lack mit einer Gummi-Rakel durch das äußerst feine Gewebe der Siebdruckform hindurch gepresst, und auf das zu bedruckende Material gestreut. An eben den Stellen des Druckmaterials wo entsprechend dem Druckbild kein Lack aufgetragen werden soll, werden die Sieböffnungen lackundurchlässig gemacht.
Relieflack sollte immer auf konkreten Flächen angelegt werden, und eine überdruckende Funktion einnehmen.

Eine fantastische Wirkung

Transparenter Relieflack sorgt nach der Auftragung für eine Verämnderung der darunterliegenden Farben. Durch die stark glänzende Struktur, und die sich ergebende Lackschichtdicke ist der Reliefdruck sicherlich eine nicht weniger schöne Alternative zur Heißfolien- oder Blindprägung. Relieflacke werden häufig eingesetzt, um z.B. Überschriften bzw. Buchtitel, Firmenlogos auf Schreib- oder Mustermappen haptisch auszugestalten. 

Kein grenzenloser Reliefdruck

Feine Linien und filigrane Details lassen sich zwar nicht mit besonders hohen Schichtdicken auftragen, setzen sich insgesamt aber trotzdem sehr gut ab.
Größere Flächen wirken unruhig, die Ränder können unsauber werden.
Ungeeignete Lackflächen sind insbesondere die in den Bereichen von Nut-, Rill- und Schneidlinien. Relieflacke sind nicht verkleb- oder bedruckbar. 

Siehe dazu auch: