Individuelle Anfrage

Produktspezifische Angaben

Wir freuen uns über Ihr Interesse. Teilen Sie uns Ihre Vorstellung mit und Sie erhalten Ihr persönliches Angebot umgehend per E-Mail.

Beschreiben Sie uns Ihr Wunschformat (z.B. DIN A4, DIN A5, Hoch oder Querformat), Ihre Wunschfarbe, Ihre Blattinhalte und alles was Ihnen wichtig ist.

Kontaktdaten

*Pflichtfelder

Produktmuster anfordern

Produktspezifische Angaben

Wir freuen uns über Ihr Interesse. Beschreiben Sie Ihr Wunschprodukt und Sie erhalten innerhalb von 2 Werktagen kostenlose Muster, Materialproben, Druck- und Prägebeispiele.

Kontaktdaten

*Pflichtfelder

Kontakt

Schreiben Sie uns

Wir erstellen Ihnen ein passgenaues Angebot, bei offenen Fragen kontaktieren wir Sie. Damit wir Ihre Anfrage möglichst schnell bearbeiten können, bitten wir um ausführliche Angaben.

Beratung

Rufen Sie uns an für eine persönliche Beratung.
Tel.: +49 (0) 711 / 7827 15 24

E-Mail

Wir sind jederzeit per Mail erreichbar
und kontaktieren Sie schnellstmöglich. info@cardstock.de

Kontaktdaten

*Pflichtfelder

Verpackungsdesign der Zukunft: Was wird sich ändern?

Verpackungsdesign der Zukunft: Was wird sich ändern?

Das Verpackungsdesign ist in den letzten Jahren einem erheblichen Druck ausgesetzt. Die Anforderungen der Hersteller sind gestiegen, so sind Verpackungen im Lauf der Zeit zu echten Multitalenten herangewachsen. Ziel jedes Unternehmens ist dabei stets eine Verbindung zwischen einer Verpackung und einer Markenidentität herzustellen. Was aber erwarten heute die Konsumenten von einer Verpackung, welche sonstigen äußerlichen Einflüsse sind noch zu berücksichtigen?

Stetige Wachstumsraten bestätigen: Verpackungen sind gefragter denn je, die Wünsche und Vorstellungen entsprechend vielseitig. Das gilt sowohl von Verbraucher, als auch von Hersteller Seite aus.

Glücklicherweise ist dabei aber auch Trend den die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PwC bereits im November 2011 in einer Studie vorhersagte, inzwischen bei einer Mehrzahl der Verpackungen angekommen: Verpackungen werden grüner, einfallsreicher und auch immer multinationaler. Auf Verbraucher- und Wiederverkäuferseite spielen bei der Bewertung vor allem nachfolgende Gesichtspunkte eine große Rolle:

  • die Ressourcen- und Umweltschonung
  • Produktsicherheit
  • Flexibilität in der Verwendung und Produktion
  • ansprechendes Design und Zweitnutzen (produktbezogen)

Verpackungsdesign im Zentrum

Als besonders beliebt gelten derzeit veredelte Verpackungen, klar im Design, vielfältig in der Verwendung und hochwertig verarbeitet. Klar ist hier immer zu dem zu verpackenden Inhalt Bezug zu nehmen, eine Gummibärchentüte muss bspw. in erster Linie günstig und informativ ausgestaltet sein. Hier erwartet auch niemand einen Zweitnutzen

Anders verhält es sich mit edlen Verpackungen, etwa Schmuck- oder Modeschachteln mit Produktverpackungen, die einen gewissen Wert vermitteln wollen. Hier sollte ein gutes grafisches Design mit konstruktiver Leistung perfekt vereint werden. Denn die Verpackung ist stets der erste Berührpunkt eines jeden Kunden mit einem Produkt und verkörpert letztendlich auch den Inhalt.

"Die Verpackung ist das Titelblatt des Inneren."

Dies haben Marken und Unternehmen natürlich längst erkannt, und betreiben teilweise schier wahnsinnigen Aufwand wenn es um die Schaffung "der perfekten Verpackung" geht. Nehmen wir Apple: Hier beschäftigen sich ganze Abteilungen monatelang alleine mit dem Öffnen und wieder verschließen verschiedener Verpackungsvarianten, um den Kunden ein optimales Gefühl beim Auspacken zu bescheren. Und dieser Aufwand lohnt sich offensichtlich: Apple´s Verpackungen werden sogar im Internet zu erheblichen Summen weiterverkauft, und in privaten Haushalten gerne für andere Zwecke weiterverwendet. 

Anforderungen an Verpackungen

Gerade Umweltaspekte spielen im Zuge der fortschreitenden globalen Verschmutzungen, und des sich beschleunigenden Klimawandels eine zeichnende Rolle. FSC-zertifizierte Materialien, gleichzeitig Träger des Eco-Logo´s sind längst keine Seltenheit mehr. Gerade in Bereichen der hochwertigen Verpackungen liegen umweltschonende Materialien und Kaschierungen im Trend, sind sie doch zumeist auch optisch sehr ansprechend. Nehmen wir etwa Lederfaser, ein Material bestehend aus recycelenden Lederresten. Perfekt geeignet für edle Schmuck- oder Kleidungsverpackungen ist das Material zugleich hochwertig in der Optik und dabei "klimafreundlich. 

Dies ist gerade interessant für Unternehmen, denn Verpackungen kommunizieren Markenwerte und leisten einen bedeutenden Beitrag zur Wiederkaufrate bei Bestandskunden und der Gewinnung von Neukunden.

Unternehmen müssen sich abgrenzen, im Verkaufsgewerbe gelingt das gerade durch die Verwendung perfekt abgestimmter Verpackungen streng nach Corporate Design. Auch in Zukunft wird sich hier der Trend weiter hin zu außergewöhnlichen Verpackungen bewegen. Die Märkte sind umkämpft, Abgrenzung und Unverwechselbarkeit gelten als das Mittel für einen markanten Firmenauftritt. So werden auch immer wechselnde Verpackungsdesigns in kleinsten Auflagen das Verpackungsgeschehen prägen. 

 

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann lesen Sie auch: